DRUM-NEWS

DW Euro Wood Chopper Tour 2016

DW Drums – European Wood Chopper Tour 2016

GEWA drums präsentiert   Thomas Lang und Tony Royster Jr.   mit den brandneuen Schöpfungen Collector’s OAK und Cherry/Mahogany aus dem Hause DW.

Es knallt gewaltig wenn man nur einen der beiden Namen liest. Doch wenn das Auge gleich über beide huscht, gerät man für einen kurzen Augenblick in eine Art Schockstarre, gefolgt von einem ekstaseartigen Feuerwerk aus Endorphinen, welches für einen kurzen Moment zum kompletten Kontrollverlust jeglicher Gliedmaßen führt, gepaart mit spontan auftretender Demenz, wodurch jegliches Schamgefühl in einem schwarzen Loch verschwindet, was zur Folge hat, dass man mit ruckartig, unkontrollierten Bewegungen, völlig fernab von jeglicher Anmut und Grazie, schreiend auf und ab zu springen vermag. Manche vergessen auch zu schlucken. So geht es zumindest Drummern, die wissen was ein „Schlaganfall“ derer Beiden bedeutet.





Stellt man sich nun vor, dass das eben Beschriebene im Inneren eines unschuldigen, musikaffinen Körpers stattfindet, wird einem schnell bewusst, dass die Realität in der Außenwelt eine ganz andere sein muss. Urknallartig! So liese es sich wohl noch am ehesten beschreiben.

Die Zusammenkunft zweier Legenden! Zum einen Thomas Lang, der im Alter von 5 Jahren zu den Stöcken griff und sie seither auch nicht mehr weg gelegt hat. Zumindest macht es den Anschein, wenn man all seine Werke betrachtet. Hunderte von Studioalben, etliche Solo CDs, rekordpreisgekrönte Lehr-DVDs, er war Headliner auf wirklich allen angesagten Drumfestivals weltweit, spielte eine Rekord-Clinic-Tour mit 220 Clinics in 48 Ländern, arbeitet als Komponist, Autor und Produzent und nahm schon nahezu hinter jedem internationalen Top Act platz, um ihnen den Puls des Erfolgs zu generieren. Tina Turner, Robbie Williams, Kelly Clarkson, Falco, George Michael, Gianna Nannini, Bonnie Tyler, Lighthouse Family, Ronan Keating, Kylie Minogue und und und.
Ganz nebenbei hat er jede Auszeichnung und jeden Award eingeheimst den es in der Drummerszene einzuheimsen gibt. Best drummer, best clinician, best studio drummer, best pop drummer, best solo drummer, best DVD, Aurora Gold Award und auch das könnte man noch weiter führen. Was allerdings schon etwas verwundert, ist -, dass er bisher wenigstens den Oscar in Ruhe gelassen hat.



Zum Anderen ist da aber jemand, den die ganze Welt schon mit nur 12 Jahren bewunderte, als er beim legendären Modern Drummer Festival mal ganz kurz um sich schlug und für einen Moment alles bisherige in den Schatten stellte. Mit 12! Tony Royster Jr.

Mehr als diesen Namen muss man eigentlich auch gar nicht sagen, denn der Rest ist bekannt. Ein Drummer der durch sein unglaubliches Gefühl, durch seine außerordentliche Kreativität und Hingabe besticht, aber ebenso durch seine technische Finesse. Bruce Lee am Schlagzeug! Solistisch ein Leckerbissen, in seinen Formationen ein Genuss. Seine Chops sind geflutet mit „WOW“s und „Uhhh“s und „WAHNSINN, ich halt das nicht aus“, ebenso wie mit „ich kann seine Arme nicht mehr sehen“, weil er sich so schnell bewegt wie es eigentlich nur einer kann - Flash der Blitz! Mit dem Unterschied das dieser Blitz real ist. Tony ist ein absolutes Ausnahmetalent, welches man selbst erleben muss.
Er performte schon mit 15 Jahren auf der Grammy Verleihung, gewann den Louis-Armstrong-Jazz-Award und sitzt hinter ein paar der angesagtesten Acts unserer Zeit wie Joss Stone und Jay-Z.





Auf der DW Drums – European Wood Chopper Tour 2016 bekommt man aber nicht nur die nahezu einmalige Gelegenheit diese beiden Speerspitzen hautnah zu erleben, es werden auch zwei weitere Shooting-Stars ins Scheinwerferlicht treten.

Mit dabei ist das DW collector’s OAK als auch John Goods neuestes Meisterwerk aus Cherry/Mahogany. Wer also zusätzlich gerne die heißesten Neuheiten aus dem Hause Drum Workshop hören, sehen und erleben will, der kann das auf die Thomas-Lang-und-Tony-Royster-Jr.-Art gerne verpasst bekommen.

Um das ultimative Erlebnis perfekt zu gestallten, werden sich Thomas und Tony nacheinander die Klinke in die Hand drücken, um ihnen allen, maximalen „Fahrspaß“ zu gewährleisten. Im letzten Drittel wird dann die Latte noch einmal höher gesteckt und die beiden werden im Duo performen, bis sich das anfänglich beschriebene Gefühl bei allen Anwesenden einstellt, um mit einer ausgiebigen Autogrammstunde danach wieder beruhigt zu werden.

– Ein Event das seinesgleichen sucht!

DW Drums – European Wood Chopper Tour Dates 2016
17.04.2016 – Griechenland (Athen)
19.04.2016 – Polen (Warschau)
20.04.2016 – Polen (Krakau)
23.04.2016 – Frankreich (Paris) Wikidrummers Festival
25.04.2016 – Deutschland (Treppendorf) Musikhaus Thomann
26.04.2016 – Deutschland (Burghausen) Musikhaus Meisinger
27.04.2016 – Österreich (Wien) Klangfarbe & Drum City
28.04.2016 – Deutschland (Berlin) Just Music
29.04.2016 – Schweiz (Lausanne) Boullard
30.04.2016 – Italien (Chiaravalle) Musicarte