DVD

Neil Peart tanzt auf den Pedalen

Aus dem Hause Hudson Music flatterte uns ein DVD-Schätzchen ins Hause: Neil Peart „Taking Center Stage“. 3 DVDs mit sieben Stunden Spielzeit führen uns in die Welt des Schlagzeugers der legendären Rockband Rush. Die Kamera begleitet Peart, während er sich auf die „Time Machine Tour“ vorbereitet.

Es beginnt im Proberaum: Hier zeigt Neil, worauf es ihm bei Rush-Songs ankommt, wie sie strukturiert sind, wie er an seinen Sound kommt. Und er weiß, wovon er spricht - denn er blickt auf eine über 30-jährige Karriere zurück. Dann geht´s ab „on the road“. Besonders für Detailverliebte wird es jetzt interessant: Man ist hautnah dabei und sieht, wie Rodies die Drumkits auf den Bühnen dieser Welt aufbauen – interessant auch, weil er Einiges an Elektronik benutzt (u.a. Roland V-Drums).

Anschließend weiter in den Backstage-Raum. Und hier verrät Peart: „Trommle niemals in Turnschuhen“. Er trägt deshalb dünne Tanzschuhe aus Leder. Und er wärmt sich nicht auf Pads auf, sondern auf einem kompletten Schlagzeug. Was, wie, wann und wo – das verrät er natürlich bis ins Detail. Und dann steht auch schon die Show an. Mehrere Kameras zeigen seine Performance in perfekter Qualität, gelegentlich auch im Custom-Mix mit lauteren Drumspuren. Und im Rampenlicht kommt nun auch die beeindruckende Optik des Sets richtig rüber.

Plötzlich ein harter Schnitt und Neil steht in Mitten des Death Valley National Parks in Kalifornien. Wie er dahin kommt? Auf zwei Rädern, denn er ist auch leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer. Zwei Journalisten sind ihm gefolgt und interviewen ihn. Er musste in seinem Leben auch schon einige Schicksalsschläge verkraften: Seine Tochter Selena verunglückte im Jahr 1997 bei einem Autounfall tödlich, seine Frau starb 1998 an Krebs. Trotzdem haben ihn die Lebensgeister nie verlassen. Beeindruckend.

Neil zeigt anschließend noch Einblicke in jeden Songs des Time Machine Sets, das übrigens das gesamte Moving Pictures Album beinhaltet. Für jeden analysierten Groove gibt es eine Zeitlupenansicht und einen Verweis auf das PDF-Booklet. Das lädt dazu ein, sich direkt in den Proberaum zu verziehen. Es gibt aber noch massig Bonusmaterial zu entdecken. Fazit: rundum gelungen, gutes Infotainment, und wohl das absolute Muss für Rush-Fans.

Die DVD ist 2011 bei Hudson erschienen und kostet 28,95 Euro.

www.hudsonmusic.com