HARDWARE

Dixon Kinde Hardware

Dixon Kinde Hardware Test

 

Vor einigen Jahren hab ich die Dixon Kinde Hardware zum ersten mal gesehen, und ich muste da sofort an die alte Sonor Phonic / Signature Serie denke. Das war damals, so vor ca. 30 Jahren  das stabilste aber auch das schwerste an Hardware auf dem Markt. Ich glaube heute noch daran, das  je schwerer die Hardware desto stabiler das ganze Drum Kit ist. Es wirken ja oft unheimliche Kräfte auf alle Ständer, Lager und Maschienen. Wie oft habe ich gesehen das Drummern mitten im Konzert ein Beckenarm oder ein Tom Tom runter gefallen sind. Es gibt nicht ärgerlicheres als wenn mitten im Song ein Teil der Drums ausfällt, und nach dem Song wird dann hektisch repariert. Seit fast zwei Jahren hab ich selber einige Beckenständer, Hihat und Tomständer aus der Kinde Serie in der Nutzung. Auch auf unseren Videos habt ihr ja bestimmt des öfteren die Kinde Hardware gesehen. Wir können hier also schon eher schon von einem Langzeit Test reden.

Schwere Hardware hat nicht nur Vor, sondern auch Nachteile. Sie ist eben verdammt schwer, und wenn man mehrmals die Woche ein Drumkit Auf- und Abbauen muss überlegt der eine oder andere ob er nicht etwas leichteres sucht. Je nach Musik Art kann ich das auch verstehen, und es gibt auch sehr gute leichtere Hardware. Große schwere Hardware funkelt auf der anderen Seite aber auch mehr auf der Bühne, das ist natürlich auch Geschmackssache. Na ja hier der Test und einige Bilder zu der extrem Haltbaren und schweren Hardware aus der Dixon Kinde Serie.

 

Dixon Kinde Hi Hat - Modell - PSH K900

UVP 119,- €

Die PSH-K900 ist eine Zweibeinige, Doppelstrebige Hihat mit einem kleineren Stabilisierungfuß. Die ideal für Doppelfußmachienen User ist. Druch den "dritten" kleineren Fuß, der zwischen Gummi und Spitze verstellt werden kann, kann komplett gedreht werden und es ist Platz genug für das zweite Bass Drum Fußpedal. Und trotzdem steht die Hihat super stabil. Die beiden großen Hihat Beine haben sehr große Gummifüße, sind doppelstrebig und können kompett gedreht werden. Die Hihat ist sehr sauber verarbeitet und alles läst sich sauber und leicht einstellen. Am Verbindungstück der beiden Rohre gibt es natürlich auch einen Memorylock um das Auf und Abbauen zu erleichtern.

Das beste ist aber, das man zum Abbau das Pedal der Hihat einfach nach oben hochklappt, schneller geht es nicht. Einfach eine Super Idee. Das Pedal der Hihat ist groß genug auch für Drummer mit Longshoes. Der Wiederstand der Hihat ist einfach und leicht ein zu stellen. Die Hihat Halterung hat eine speziell Sicherung gegen ein Abrutschen der Hihat Becken.  Für das untere Becken gibt es eine Arretierschraube für die Rändelmutter.  

 

     

Sehr stabile Hihat Mechanik, wer möchte kann die Hihat auch etwas schräg stellen. -  rechts das Hochgeklappte Pedal für den Transport

 

Snare Drum Ständer - Modell - PSS-K900

UVP 76,- €

Der Snare Drum Ständer hat auch wie die andere Kinde Hardware sehr stabile doppelstrebige Beine und dicke Gummifüße für einen perfekten Stan. Der Snare Drum Korb ist stufenlos einzustellen und past für alle gängien Snare Drums. Zudem ist er noch Kugelgelagert mit einer gut zu erreichender Flügelmutter. Dadurch ist fast jede Position machbar. Natürlich gibt es auch hier ein Memory Lock.

 

 

Doppeltom Ständer - Modell - PST-K952T

UVP 109,- €

 

An diesen Doppeltomständer kann man auch locker zwei große Floortoms aufhängen ohne Angst haben zu müssen das die umkippen. Klar auch hier wieder Doppelstrebige Beine und dicke Gummifüße. Memorylock für die Höhenverstellung sowie auch für die Tomarme. Sehr gut einstellbare Kugelgelenke um die Toms an die richtige Stelle zu bekommen. Zusätzlich noch eine dritte Halterung, ideal für einen Beckenständer. Die Tomhaltearme gibt es wahlweise in drei verschiedene Druchmesser 9,5mm / 10,5mm und 12,7mm.

        

 

 

Galgenbeckenständer - Modell - PSY-K900I  und Modell PSY-K902I

UVP 99,- € / 85,- € 

Die beiden Beckenständer K900I und K902I unterscheiden sich nur in der Länge. Der KK902I hat zwei auzüge und ist damit höher. Ansonsten sind beide gleich ausgestattet. Die Galgenstänge kann zumTransport versnekt werden in der Haupststange. Asugezogen kann der Galgen in alle Winkel gedreht werden, wenn das nicht ausreicht kann ja noch die Beckenauflage verändert werden. Beide Galgen können mit einem Gegengewicht erwietert werden. Die Bezrichnung dazu ist PSY-CW. Auch hier Doppelstrebige Beine und Memoryklammern.

 

 

 Bild Eins und Zwei, der etwas kürzere Beckenständer, rechts die doppelte Auszugslänge.

 

Drumsitz - Modell - PSN-K904

UVP  135,- €

Der Megahocker für Longrider. Der Drum Hocker hat Megamäßige Ausmaße, 16" x 19" (41 x 48 cm). Super bequem und dick gepolstert sitzt man wie auf dem Sofa. Definitiv der richtige Hocker um lange Sessions zu spielen. Auch hier natürlich Doppelstrebige Beine mit dicken Gummifüßen. Stufenlose Höhenverstellung duch eine Spindel die mit einer speziellen Klammer arretiert werden kann.

 

 

 

Einzelfußmaschiene -  PP-K900 und Doppelfußmaschiene - PP-K900D

UVP 102,- €  /  243,- €

Beide Pedale sind echte Arbeitstiere. Sie arbeiten mit einer Doppelkette wie sie auch bei anderen Fußpedalen bekannt sind. Absolut top verabeitet und sind sehr stabil. Von der Technik her wurde hier nicht viel neues geboten, aber sie laufen sehr ruhig, präzie und man hat genug Power im Fuß um auch große Bass Drums zum klingen zu bringen. Sie sind eher für Standard Musik wie Rock, Blues, Funk und Pop. Die Ultraschnellen Speed Gewitter seh ich hier nicht. Einfach genial ist die Befestigungsschraube zur Bass Drum, die kann man prima von oben bedienen, und muss nicht wie bei manch anderen Pedale sich tief runter bücken, einfach Weltklasse diese Idee. Beide Modelle haben kleine verstellbare Gewichte am Schaft des Klöppels. Der Klöppel kann wahlweise mit vier Seiten gespielt werden, zwei mal Kunststoff udn zwei Filzseiten. Die Filzseiten sind ein mal rund und einmal flach, dadurch bekommt man unterschiedliche Sounds aus der Bass Drum. Alle Pedale werden in Tragetaschen ausgeliefert, also readdy to Rock on the Road. 

 

Biede Modelle kommen mit Bag.

Doppelfußmaschiene

Hier wird die Bass Drum eingeklemmt.

Hier kann man gut die vier Seiten der Beater sehen. Oben das flache und unten die rundere Filzschlagfläche.

 

Große und Griffige Pedalplatten. Lang genug auch für Drummer die auf großem Fuß leben.

Hier kann man gut die Memory/Safety Klemmen sehen, die auch manche als verstellbares Gewicht bezeichnen. Bei der Kraft die die Menschen in den Beinen haben werden ein paar Gramm mit Sicherheit nichts bringen, egal bei welchem Pedal.

 

Hier das Singlepedal, auch hier eine Doppelkette. die große Flügelschraube ist zur arretieren des Pedals an der Bass Drum, einfacher geht es nicht.

Bei beiden Pedalen ist das Werkzeug optimal unter dem Pedal angebracht. Somit immer in Reichweite wenn es gebraucht wird.

 

 

Die Dixon Kinde Hardware bietet absolute Top Qualität zu sehr fairen Preisen. Gut durchdachte und praktische Arbeitstiere. Da wackelt nichts, da quietscht nichts, da bewegt sich nichts weg. So muss Hardware sein die Roadtauglich sein soll.

 

www.gknauer.de

www.dixondrums.com