KOPFHÖRER

Beyerdynamic DT 770 M

Beyerdynamic DT 770 M  - Geschlossener Kopfhörer

 

Der DT 770 ist ein legendäres Modell von Beyerdynamic, dessen Ursprung mehr als 30 Jahre zurück liegt. Die M-Version ist ein besonders vor Außengeräuschen geschirmter Ableger und wird vom Hersteller für Schlagzeuger und FOH-Anwendungen empfohlen. Eine hohe Pegelfestigkeit soll den nötigen Druck und somit beste Vorraussetzungen für das Einspielen am Drumset bieten. Wir haben den Kopfhörer in der Praxis ausprobiert.

Ausstattung

Der Kopfhörer wird in einem gut gepolsterten Soft-Case geliefert. Nach dem Auspacken fällt uns gleich das lange Anschlusskabel auf: Hier hat der Hersteller nicht gespart und setzt auf ein drei Meter langes, solides Kabel, das leider fest mit dem Kopfhörer verbunden ist. Andere Hersteller setzen auf austauschbare Kabel. Ansonsten fallen äußerlich keine Besonderheiten auf - der 770M ist funktional und eher unauffällig gestaltet.

Praxis

Der DT 770 M hat einen hervorragenden Tragekomfort. Sowohl Bügel als auch Muschel sind sehr gut gepolstert und bieten die perfekte Balance aus festem Sitz und entspannter Auflage ohne unangenehmen Druck. Auch über lange Tragezeiten bleibt der Kopfhörer erstaunlich komfortabel.

Im Test mit Bandumfeld spielt der Kopfhörer seinen Trumpf aus: Die Außendämmung ist sehr gut und liegt deutlich über dem der meisten geschlossenen Systeme. Und in der Tat eignet er sich damit hervorragend für die Live-Situation: Sowohl als Musiker als auch Live-Techniker lassen sich bestens Umgebungsgeräusche von der Klangquelle auf dem Kopfhörerweg trennen.

Klanglich muss man dafür einen Kompromiss eingehen. Einen echten Tiefbass erzeugt der DT 770 M nicht. Dafür überbetont er obere Bässe und sorgt so für ein tendenziell kleines Klangbild. Auch die klangliche Offenheit lässt zu wünschen übrig. Die Höhen klingen recht flach, dafür aber auch unaufdringlich und lassen somit eine lange Abhörzeit ohne Ermüdung zu. Ohnehin scheint hier bei der Abstimmung der Fokus zu liegen. Tragekomfort und Klang bilden eine Symbiose, die den Nutzer über Stunden vergessen lässt, wie laut man sich gerade beschallen lässt. Denn der maximale Pegel ist hoch und sollte auch Schlagzeugern genügen, die sich wirklich lauten Signalen aussetzen wollen. Der klangliche Fokus auf Bässe und warme Mitten hilft im Live-Kontext ein kompaktes Bild der Drums zu zeichnen, das sich durchsetzt und mit Punch überzeugt. Hifi-Genuss ist das nicht, aber ein sehr gut und praxisgerecht abgestimmtes Werkzeug.

Daten:

Dynamischer Kopfhörer
Geschlossene Bauform
80 Ohm
3,0m Kabel

UVP: 199,- €

www.beyerdynamic.de