MARCEL BACH

Marcel Bach Workshop Teil 10 - 2015

MARCEL BACH Workhsop 10 - 2015

Info

Marcel Bach studierte Musik am Conservatorium Enschede und ist als professioneller Schlagzeuger und Schlagzeuglehrer tätig. Er ist Autor der Lehrbücher "Schlagzeug Training", "Schlagzeug Play-Alongs", Co-Author des Buchs "Drumcoach", Drummer der Band "Suntrigger" (Post-Rock) und als Solo-Schlagzeuger auf Drumfestivals und Musikmessen in ganz Deutschland unterwegs. Marcel ist Preisträger des Deutschen Rock und Pop Preises: 2008 "bester Schlagzeuger" mit seiner DVD "Soundsurfer" und 2012 "bester Instrumental-Solist" mit dem Material seiner CD "30 years - a drum solo record". Seine aktuelle CD für Solo Schlagzeug "Sonic Waves" hat weltweit in diversen Drum Magazinen beste Rezensionen erhalten.  

Facebook: www.facebook.com/pages/Marcel-Bach-Drummer/746488955425081 

Weitere Infos: www.marcelbach.com




Ghostnote Grooves                                                          

In diesem Workshop geht es um die Aufwertung eines einfachen Achtel-Rockgrooves durch den Einsatz eines Ghostnote Konzepts.

Spielt zunächst das Handpattern (Übung 1) ohne dabei auf die Dynamik zu achten, d.h. macht euch erst einmal mit dem Pattern vertraut.
Versucht anschließend den Backbeat (Snare auf „2“ und „4“) zu betonen und die weiteren Snarenoten so leise wie möglich zu spielen.

Tipp: Spielt die Ghostnotes für einen dünnen, obertonreichen Sound am Snarerand und den Backbeat für einen satten, fetten Sound in der Snaremitte. Anschließend setzt ihr die Bassdrum ein.

Hierfür findet ihr im Noten-pdf (Download siehe unten) zwei Groovebeispiele. Seid kreativ und spielt die Bassdrum auch noch auf weiteren Zählzeiten. Versucht die Grooves auch in einen Hip-Hop Style mit geshuffelten 16teln umzuwandeln. Wie das klingt erfahrt ihr in der letzten Videosequenz.






 

PDF zum Download

Noten zu WS No. 10-2015