PERCUSSION

Schlagwerk Cajon Agile

Schlagwerk - Neue Agile Cajon mit addd-ons -  Heck Stick One, Cabassa und Finger Jingle

Schlagwerk CP560ST Agile Pro Zebra

Im Oktober 2013 hatten wir bereits das Basis Modell CP560 im Test. Nun gibt es eine verbesserte Variante mit dem neuen einzigartigen Soft Touch System der Firma Schlagwerk. Natürlich haben wir uns auch dieses Modell ganz genau angeschaut und zwei Videos gemacht.



Video - Teil 1 - Agile Cajon mit Cabassa und Heck Stick One





Video - Teil 2 - zusätzlich mit Finger Jingle gespielt





Auf den ersten Blick hat sich nichts verändert, beim Spielen fällt jedoch sofort die neue Soft Touch Technologie auf.  Eine zwischen Schlagfläche und dem oberen Rand des Korpus eingefügte Gummimatte sorgt für ein völlig neues Spielgefühl, das eher dem eines Conga Felles, als einer Cajon ähnelt. Gerade Anfänger kämpfen nach einer längeren Übungseinheit oft mit Schmerzen in den Händen, an die sie sich erst einmal gewöhnen müssen und die dem einen oder anderen auch schnell mal den Spaß an der Sache nehmen können.



Mit der Soft Touch Technologie ist das vorbei, weicher war eine Holz Schlagfläche noch nie! Einen Nachteil hat das Ganze dann aber doch. Fans von Clap-Corner Sounds müssen weiter zu anderen Modellen greifen, da diese durch das eingelegte Gummi unmöglich gemacht werden. Im Vergleich zum Test der CP560 ohne Soft Touch, überzeugte die Test Cajon diesmal übrigens auch mit einem kräftigen Bass, welchen wir damals so vermisst haben. 


Fazit: Ein solides und gut verarbeitetes Instrument mit ausgewogenem Sound. Mit der neuen Soft Touch Technologie perfekt für Einsteiger geeignet. Einziger Nachteil sind die eliminierten Clap Corners.

UVP: 222,- €

 

 

  

Schlagwerk Heck Stick One

Schlagwerk hat seine Add On Palette wieder einmal erweitert. Neu ist u.a. der Heck Stick One. Der bereits etablierte Heckstick ist ein echter Verkaufsschlager und wird auf vielen Bühnen dieser Welt gesichtet.   

 


Auch der neue Heckstick One besitzt durchaus Potenzial an diese Erfolge anzuknüpfen. Befestigt wird er mit einem Klettsystem an der Seite der Cajon, so dass sich der obere Teil des Sticks auf selber Höhe wie die Sitzfläche befindet. So ist es möglich mit dem rechten Arm bequem sowohl den Jinglestick, als auch den darunter angebrachten Front-Clap-Effekt zu erreichen. Der Jinglestick erzeugt einen nicht zu lauten, aber trotzdem durchsetzungsfähigen Sound, der sich prima als Hihat Ersatz eignet.

 


Im Grunde genommen gibt es hier keine nennenswerte Veränderung gegenüber dem alten Modell. Neu ist allerdings der ein paar cm darunter angebrachte Front Clap Stick. Dieser erzeugt einen Kastagnetten ähnlichen Sound, den man sehr gut alleine oder in Kombination mit dem Jinglestick verwenden kann. So lassen sich sehr einfach „Hihat Akzente“ oder auch ein „Rim Click“ Ersatz realisieren.

Fazit: Ein rund um gelungenes Add On für den Cajonero! Gerade bei klassischen Drum Grooves ergeben sich ganz neue Möglichkeiten!

UVP: 66,- €


Schlagwerk CCA 30 Cajon Cabasa

Eine weitere Neuheit im Cajon Add On Bereich ist die Cajon Cabasa von Schlagwerk. Wie die meisten anderen Gimmicks auch, wird die Cabasa mit Hilfe eines Klett Systems auf der Seite der Cajon befestigt und lässt sich bei Bedarf auch auf die Schnelle wieder lösen.

 

Die Ketten der Cabasa haben genug Spiel, um sie auf verschiedene Arten anspielen zu können. So eignet  sie sich sowohl für kurze- oder längere Effekte, einzelne Schläge oder komplette durchgezogene Pattern. Das Add On ist gut verarbeitet und eine willkommende Sound Bereicherung während eines längeren Cajon Gigs. Besonders gut lässt es sich mit weiteren Gimmicks, wie zum Beispiel dem Heck Stick One verbinden.

Fazit: Ein effektvolles Cajon Add On, das mit etwas Übung viel Spaß machen kann.

UVP: 27,90 €

 

Schlagwerk FJ20 Finger Jingle

Ein weiteres neues Cajon Gimmick, ist der Finger Jingle der Firma Schlagwerk. Mit Hilfe eines Klettbandes lässt sich der Finger Jingle ganz leicht um einen beliebigen Finger schnallen. Diese Methode ist einfach und effektiv, braucht allerdings ein wenig Übung, um es auch in einer kurzen Pause zwischen zwei Songs zu schaffen. Damit  einem das Add On nicht vom Finger fliegt, sollte es eng sitzen und stramm befestigt sein. Nach ein paar Versuchen klappt aber auch das prima.




Für den Sound zuständig sind zwei Schellen, welche zwischen einem kleinen Holzblock befestigt sind. Mit Hilfe einer Stellschraube lässt sich einstellen, wie viel Freiraum die Schellen haben sollen. Die Einstellung nimmt sowohl Einfluss auf den Sound, als auch auf das Ansprechverhalten. Die Idee ist gut, die Umsetzung nicht ganz perfekt. Bei Slap Schlägen kann es passieren, dass man einen unangenehmen Schlag auf den Fingerknochen bekommt, auch wenn das Klettband fest angezogen ist. Insgesamt könnten die Schellen etwas lauter sein. Funktionieren tut es aber trotzdem gut.

Fazit: Ein Add On für die Hosentasche.

UVP: 12,50 €

www.schlagwerk.de