PERCUSSION

Hands on Drums Jarimba

Hands On Drums Jarimba


Die deutsche Firma Hands On Drums ist vor allem für ihre Udus bekannt. Vor einiger Zeit hatten wir bereits ein Cajudoo Modell mit Holzschlagfläche im Test. Diesmal geht es um eine Interpretation der traditionellen Udu, die Jarimba. Übersetzt bedeutet das "Der singende Krug".







Video





Die Form des Instruments ist extra so ausgelegt, dass man sie perfekt in den Schoß legen kann. Alternativ gibt es auch einen klassischen Udu Ring oder sogar die Möglichkeit der Stativ Befestigung z.B. in einem größeren Percussion Setup.

Die Jarimba ist sauber verarbeitet und wird aus zwei Teilen hergestellt. Zum einen der Korpus, zum anderen der Hals, welcher bis tief in den Korpus hinein reicht. Dies ermöglicht einen kontrollierten Bass Ton, auch bei Mikrofonabnahme, ohne dabei die hohen Töne der Keramik zu beschneiden. Die Ausklingzeit ist relativ kurz, was ebenfalls einem besseren Bühnen Sound zu Gute kommt. So hat man die Möglichkeit mit entsprechenden Effekten, wie Hall oder Delay kreativ zu experimentieren ohne Probleme mit Feedbacks und Co. zu bekommen.




Zwar funktioniert diese Udu auch "unplugged", ihr wahres Potential entfaltet sie aber erst durch die Mikrofonierung. Dafür hat sich Jens Rabenseifner von Hands On Drums etwas ganz besonderes ausgedacht. Am hinteren Ende der Jarimba gibt es Halterung für ein Beta98 oder SM11 Mikrofon. Diese lassen sich dort einfach hinein schieben und ermöglichen eine sehr einfache, aber klanglich ausgewogene Abnahme auf der Bühne. Nutzt man diese Halterung nicht, lässt sich sich mit einem bleigelegten Kork Stopfen verschließen, um den Ton des Instrumentes nicht zu beeinflussen. Im Studio haben wir uns jedoch für unsere gewohnte externe Mikrofonierung entschieden.

Fazit: Eine professionelle Udu, perfekt für den Live Einsatz konstruiert!

Da die Jarimba ausschließlich über Hands On Drums direkt verkauft wird, ist der UVP auch der tatschliche Verkaufspreis. UVP: 264€

www.cajudoo.de