PERCUSSION

Reiche Congas

Reiche Trommelbau Congas

Jost Reiche und seine in der Nähe von Braunschweig gefertigten Congas sind aus der Szene schon lange nicht mehr weg zu denken. Es gibt kaum einen Conguero, der die berühmten Reiche Congas und ihren so geliebten Sound nicht kennt. Und das, obwohl es sich nicht um eine große Firma mit vielen angestellten und industrieller Fertigung handelt. Oder vielleicht auch gerade deswegn? Reiche Trommelbau ist ein Ein-Mann Betrieb. Direkt aus seinem Wohnzimmer heraus betritt der Meister seine Werkstatt und schreitet dort zur Tat.





Über die vielen Jahre die er nun schon Congas produziert, ist er seinem Sound treu geblieben. Dennoch gibt es alle paar Jahre mal eine kleine Änderung am Korpus, der Mechanik oder anderen Details. Nun ist es mal wieder soweit und eine ganz neue Produktionsreihe hat das Modell der letzten Jahre abgelöst.

Der Korpus wird nach wie vor in Fassbauweise aus afrikanischem Mahagoni gefertigt, die einzelnen Dauben werden spannungsfrei ausesägt und mit Epoxydharzleim zusammen gehalten. Dieser Leim ist sogar offiziell für den Bau von Flugzeugen zugelassen. Darüber kommt ein mindestens vierschichtiger klarer Lack auf Holzölbasis. Was direkt auffällt, sind die 7 Stimmschrauben. Durch diese hohe Anzahl werden die auftretenden Kräfte sicher in den Korpus geleitet und ein extrem genaues Stimmen auf bestimmte Töne ist problemlos möglich. Die Felle stammen übrigens von süddeutschen Rindern und sind von herausragender Qualität. Da die meisten industriell gefertigten Congas heute mit dünnen Wasserbüffel Fellen bespannt werden, ist es ein echter Genuss diesen erdigen, traditionell cubanischen Sound aus den vergleichsweise dicken Rinderfellen heraus zu holen.

Fazit: So muss eine Conga klingen!

Da Jost Reiche seine Congas ausschließlich direkt verkauft, sind die UVP Preise auch automatisch die tatsächlichen Verkaufspreise.

Requinto (25cm)  359€ Quinto (27,5cm)   369€ Conga (29,5cm)   379€ Tumba (31cm)  389€ Super Tumba (32,5cm) 399€ 

www.reiche-trommelbau.de