RECODER

Tascam DR100 Tragbarer Stereorecorder

Wir sind ja viel unterwegs um Interviews, Workshops und Drums zu Recorden. Immer gibt es Probleme die besten Stellen zu finden, um die besten Fotos, Videos oder Sounds zu bekommen. Gerade in der heutigen Zeit wo es tolle High End Digital Kameras gibt, die aber leider keine Manuelle Ton Aussteuerung haben z.B. die Canon 7D, gibt es leider Ton Probleme. Dafür gibt es die kleinen und wirklich tollen Hand Video Recorder wie der Zoom Q3HD, die aber auch an ihre Grenzen kommen, sobald das Licht dunkler wird.

Aber immer muss man Kompromisse machen. Entweder man ist zu nah am Drumkit dran, dann bekommt man zwar die besseren Bilder aber nur den echten Drum Sound, nicht den von der PA, der ist oft mehr als bescheiden. Oder der Sound ist zu leise oder verzerrt. die Probleme sind vielfältig und immer gibt es was neues.

Zum Glück konnte ich den Tascam DR100 lange Zeit nutzen und dem verdankt auch ihr bei einigen Videos den Sound. Ich hab hier mal einige Videos zusammen gestellt, wo ich z.B. nur eine digitale Spiegelreflex Kamera (absolut geiler Film look wie im Kino) oder reinen Sound vom Zoom Q3HD oder einen Mix von einem Line Singnal mit dem Tascam DR100 und einem Live Sound vom Zoom Q3HD und das Video von der Canon benutzt habe. Natürlich haben wir auch reine Drums mit dem DR100 aufgenommen sowie einige Proben. Hier die ersten Infos zum DR100 und dem Test.

 

Beispiel 1:  Daniel Schild mit Korg Wave Drum

Aufgenommen wurde nur das direkte Mono Line Signal auf dem Tascam DR100, es war keine Stereo mehr frei im Mixer. Einfach das Mono Signal auf links und rechts gesetzt, Video mit der Canon 7D. Am Schluß hört man noch kurze Live Einspielung vom Zoom.

 

  

 

Beispiel 2: Sibi Siebert auf einem Simmons Edrum von 1983 mit Akustik Cymbals.

Das Stereo Line Signal aus dem Mixer auf dem Tascam DR 100 aufgenommen, über den Zoom die Live Becken aufgenommen, Video mit der Canon 7D. das Simmons klingt einfach genial.

 

 

 

 Beispiel 3: Jojo Mayer live in der Kölner Kantine

Live Signal ca. 5 Meter weg von der PA und ca. 8 Meter weg vom Schalgzeug. Nur mit den Mikrofonen des Tascam DR100 aufgenommen. Ein Mix aus PA Sound und Bühnensound.

 

 

Beispiel 4: Danny Gottlieb im Drumcenter in Köln

Nur Drums aufgenommen, ca. 3 Meter weg vom Drum Kit mit dem Tascam DR100

 

Ihr seht es gibt viele Möglichkeiten. Dazu haben wir natürlich auch Drums in verschiedenen Situationen aufgenommen. Ich finde den Tascam richtig klasse und er hat mir in vielen Situationen geholfen, aber man sollte auch einiges ausprobieren. Auf jeden Fall ist der Tascam extrem vielseitig. Der UVP liegt bei 479,- euro. Der Preis ist voll Ok. Geliefert wurde der DR100 mit Akku und Ladekabel. Das Gehäuse ist aus Metall und alles ist sehr robust und sauber verarbeitet. Ein echtes Arbeitstier.

 

 

 www.tascam.de

 

Oben links und rechts die beiden fest installierten Mikrofone, dazwichen Infrarot Lampe, darunter der interne Lautsprecher, nebn dem Tascam Schriftzug befinden sich die beiden Omni Mikrofone, darunter das große, sehr gut lesbare beleuchtende Display, lnks daneben die chareg und Peak LED,

Unter dem Display sind verschiedene Funktionstasten, von links: Home, Menue, PB Control, Input der Mikrofone - Line - Uni - Omni - XLR

darunter von links; I/O Loop, Quick - rechts ein großes Funktionrad mit Enter Taste

darunter die Backward und Forwards Tasten

Letzte Reihe sind Stop, Play/Pause, Record und Auto Tasten

 Links oben, Schalter für MIC  Gain, rechts daneben zuschaltbare 48V Phantomspeisung für die Externen Mikrofone, darunter von links der Auto/Limiter und rechts der on/off für den eingebauten Lautsprecher. Darunter noch ein Fach für Batterien, als letzte Reserve wenn mal der Akku leer ist, oder die Probraum Aufnahmen mal wieder länger dauern. Geniale Idee.

 

In der Mitte das Akkufach, daneben Pegelaussteuerung mit beiden getrennten Regler

 

Von links nach rechts: USB Anschluß, externe Stromversorung um den Akku zu laden, oder im Studio Betrieb, Power Anschalter, darüber Hold Schalter, Kopfhörer Lautstärke Regler, Kopfhörer Eingang, Line Out und Lin In

 

DR100 - Drauischt von oben - Microfone links und rechts und der Slot für die SD Speicherkarte

 

 

DR100 - unten sind zwei XLR Mikrofon Eingänge und ein remote Anschluss

 

 

 

Von der Firma Tascam wurden uns folgende Techniche Hinweise zur Verfügung gestellt.

www.tascam.de

 

Ausstattungsmerkmale


Digitalrecorder im Taschenformat für den Einsatz im professionellen Umfeld
Robustes Metallgehäuse
Aufnahme und Wiedergabe von MP3- und WAV-Dateien
Aufnahme auf SD-/SDHC-Karten
Wählbares Aufnahmeformat:
WAV mit 16 oder 24 Bit
MP3 mit 32/64/96/128/192/256/320 KBit/s
Unterstützte Abtastraten: 96/48/44,1 kHz
Vier eingebaute, hochwertige Kondensatormikrofone
Zwei gerichtete Mikrofone für Stereo-Musikaufnahmen
Zwei ungerichtete Mikrofone für Konferenz- und Tagungsmitschnitte
Zwei XLR-Mikrofoneingänge mit schaltbarer 48-Volt-Phantomspeisung
Hochleistungs-Mikrofonvorverstärker mit weitem Einstellbereich (–58 dBu bis +2 dBu)
Verwendung von CODECs der Audio4pro™-Familie von AKM mit einem Rauschabstand von mehr als 100 dB
Stereo-Lineeingang mit einstellbarem Pegel für andere Aufnahmequellen (Mini-Klinkenbuchse)
Tandem-Pegelsteller für intuitives Einpegeln
Schaltbares Trittschallfilter (40 Hz, 80 Hz, 120 Hz)
Schaltbare analoge, automatische Pegelaussteuerung
Analoger Limiter zur Vermeidung von Übersteuerung (schaltbar mittels Schiebeschalter)
Eingebauter Abhörlautsprecher (abschaltbar mittels Schiebeschalter)
Kopfhörerausgang mit Pegelsteller (Mini-Klinkenbuchse)
Separater Stereo-Lineausgang (Mini-Klinkenbuchse)
Speicher für vorgezogene Aufnahme (2 Sekunden) ermöglicht das Starten der Aufnahme bereits vor dem Drücken der Aufnahmetaste
Verzögerte Aufnahme verhindert, dass der DR-100 Tastengeräusche aufzeichnet
Pegelgesteuerter Aufnahmebeginn (die Aufnahme startet, wenn das Eingangssignal einen bestimmten Schwellenpegel überschreitet)
Overdub-Funktion ermöglicht es, Sprache, Gesang oder Instrumente einer vorhandenen Aufnahme hinzuzufügen
Locate-Marken
Dateien umbenennen
Audiodateien teilen (etwa um unerwünschte Geräusche abzuschneiden)
Während der Aufnahme eine neue Audiodatei erstellen (manuell oder automatisch bei einer bestimmten Dateigröße)
Direktes Markieren oder Löschen einer Datei auf der Display-Startseite
Wiedergabefunktionen einschließlich:
Loop-Wiedergabe eines bestimmten Abschnitts
Wiedergabe eines gewählten Verzeichnisses oder einer Playliste
Anzeige von ID3-Informationen (bis Version 2.4)
Pitch-Control (–50 % bis +16 %)
Tempo ändern, ohne die Tonlage zu beeinflussen
Stativadapter (¼ Zoll) auf der Unterseite erlaubt es, den Recorder auf einem Tisch- oder Mikrofonstativ zu befestigen
2-Gigabyte-SD-Karte im Lieferumfang enthalten
USB-2.0-Verbindung für Dateiaustausch mit einem Computer
Batterie- oder Akkubetrieb: BP-L2 Lithium-Ionen-Akku (enthalten, für lange Betriebszeit) oder zwei praktisch überall erhältiche AA-Batterien
Drahtlose Fernbedienung, Windschutz und Transporttasche im Lieferumfang enthalten
Als Zubehör erhältlich:
Ersatzakku BP-L2
Wechselstromadapter PS-P520

 

Technische Daten

Audioeingänge und -ausgänge
Mikrofoneingänge  XLR-3-32 (symmetrisch)
schaltbare 48-Volt-Phantomspeisung
Eingangsimpedanz  1,2 kOhm 
Nominaler Eingangspegel  –58 dBu (GAIN HIGH)
–36 dBu (GAIN MID)
–14 dBu (GAIN LOW) 
Maximaler Eingangspegel  –42 dBu (GAIN HIGH)
–20 dBu (GAIN MID)
+2 dBu (GAIN LOW)
Lineeingang   3,5-mm-Stereoklinkenbuchse
Eingangsimpedanz  23 kOhm 
Eingangspegel (nominal/maximal)  –10 dBV/ +6 dBV
Lineausgang  3,5-mm-Stereoklinkenbuchse 
Ausgangspegel (nominal/maximal)  –10 dBV/ +6 dBV
Kopfhörerausgang  3,5-mm-Stereoklinkenbuchse
Maximale Ausgangsleistung  25 mW + 25 mW (Kopfhörerimpedanz 32 Ohm)
Wiedergabelautsprecher  0,4 W Ausgangsleistung
Übertragungsdaten (LINE IN > LINE OUT)
Frequenzbereich  20 Hz–20 kHz, +1/–3 dB (44,1 kHz)
20 Hz–22 kHz, +1/–3 dB (48 kHz)
20 Hz – 42 kHz, +1/–3 dB (96 kHz, Line-Eingang, XLR-Mikrofoneingang)
Verzerrung   <0,01 %
Fremdspannungsabstand   >90 dB
Unterstützte Audiodateiformate
MP3-Dateien   32–320 KBit/s, Abtastrate 44,1/48 kHz, variable Bitrate (nur Wiedergabe), ID3-Tag-Informationen bis Version 2.4
WAV-Dateien   Abtastrate: 44,1/48/96 kHz
Wortbreite: 16/24 Bit
Aufnahmemedien  SD-Karte (64 MB bis 2 GB) oder SDHC-Karte (4–32 GB)
Dateisystem   FAT-Partition: FAT16/32
Systemanforderungen Computer
Unterstützte Betriebssysteme   Windows 2000 Professional mit SP4 oder neuer, Windows XP, Windows Vista, Windows 7,
Mac OS X 10.2 oder höher
Windows   Pentium 300 MHz oder schneller,
128 MB Hauptspeicher oder mehr
Macintosh   Power PC, iMac, G3, G4, 266 MHz oder schneller, 64 MB Hauptspeicher oder mehr
USB-Schnittstelle  USB 2.0 wird empfohlen
Empfohlener USB-Hostcontroller   Intel Chipsatz
Stromversorgung und sonstige Daten
Stromversorgung  Lithium-Ionen-Akku (BP-L2, mitgeliefert) oder
NiMH-Akkus (HR15/51) oder
Alkaline-Batterien (LR6) oder
Wechselstromadapter PS-P520 (als Zubehör erhältlich)
Batterie-/Akkulaufzeit (Dauerbetrieb, Displaybeleuchtung aus, MP3 mit 128 KBit/s, abhängig von den Betriebsbedingungen)  Li-Akku: ca. 5 Stunden (Aufnahme/Wiedergabe)
NiMH-Akkus: ca. 4 Stunden (Aufnahme/Wiedergabe)
Alkaline-Batterien: ca. 2 Stunden (Aufnahme/Wiedergabe)
Betriebstemperaturbereich  0–40 °C
Leistungsaufnahme  1,7 W (bei MP3-Wiedergabe)
5,5 W (maximal)
Abmessungen (B x H x T)  80 mm x 153 mm x 35 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht  0,29 kg (ohne Batterien/Akku)
Optional erhältliches Zubehör   Ersatzakku BP-L2
Wechselstromadapter PS-P520