SPEAKER

M-Audio AV42 Monitor

M-Audio AV42 Monitor

M-Audio ist seit einiger Zeit neben der Produktion von Midi- und Audiointerfaces und aller Art von Controllern auch auf dem Markt der Monitor-Hersteller vertreten. Aktuell liegen uns die neusten Erweiterungen dieser Produktpalette vor, die Monitore AV42. Wir testen, was die Desktop-Monitore leisten.




Der Aufbau

Seitens M-Audio werden die AV42 ganz klar als Desktop-, bzw. Professional Media Creation-Monitore vertrieben, mit anderen Worten nicht auf professionelle Musikproduktion ausgelegt, sondern eher für den Heim- und Multimedia-Bereich gemacht. Dementsprechend fällt auch die äußere Form aus. Mit Ihrem 4“ Tieftöner gestalten die Bassreflex-Boxen sich platzsparend im Vergleich zu herkömmlichen Mixing-Monitoren und sollten so tatsächlich in jede Arbeitsumgebung passen. Das 2-Wege-System wird  abgerundet durch einen 1“ Tweeter, welcher bei 2,7kHz durch eine Frequenzweiche vom Tieftöner getrennt ist. Auch die Ausstattung der Anschlüsse zielt auf eine praktisch orientierte Umgebung. Die Rückseite ist mit Chinch-Anschlüssen ausgestattet, was für DJ-Pulte optimal ist, während sich auf der Vorderseite ein 3,5mm Klinkeneingang befindet. Hier lässt sich optimal ein Handy/Tablet, oder Laptop anschließen. Sonstige XLR, oder 6,3mm Klinke-Eingänge fehlen. Dafür ist ein zusätzlicher Ausgang für den Anschluss eines Kopfhörers über eine 3,5mm Klinke vorhanden. Der aktive Part der Boxen befindet sich offensichtlich nur auf einer Seite, da nur hier der Stromanschluss erfolgt, eine passive (und damit unsymmetrische) Leitung wird zur anderen Box verlegt. Alle Anschlüsse und Ausgänge befinden sich entsprechend auf dieser Seite. Zur Kontrolle der Lautstärke befindet sich an eben dieser „Hauptbox“ noch ein Lautstärkeregler.



Der Klang

Auf Grund der Ausrichtung auf semiprofessionelle Anwender und Desktop-Nutzer, sowie der Größe von gerade mal 4“ des Tieftöners können hier natürlich keine Weltwunder erwartet werden. Der Frequenzgang ist mit 75Hz - 20kHz angegeben, was für Desktop-Monitore völlig ausreichend ist. Für DJ-Sets wird es allerdings schon kritisch Der AV42 klingt, gemäß seines Frequenzganges recht bassarm. Gerade im Elektronikbereich gehen wichtige Anteile der Musik verloren. Der Höhenbereich ist ebenfalls sehr zaghaft vorhanden, die AV42 klingen daher recht mittenbetont. Dieser Sound bedarf definitiv einiger Gewöhnung, erst Recht, wenn es um die Arbeit mit musikalischen Signalen geht.


Fazit

Der M-Audio AV42 ist ein typischer Desktop-Monitor mit Stärken und Schwächen. Zu seinen Stärken gehören die platzsparende Bauweise, die auf Multimedia-Anwendungen basierenden Anschlussmöglichkeiten, sowie das moderne Design. Klanglich weiß der AV42 nicht zu überzeugen und sollte daher auch nur für den Multimedia-Bereich genutzt werden. Allerdings ist das von M-Audio auch genau so vorgesehen und der AV42 möchte keinesfalls als Tool für professionelle Audiobearbeitung verstanden werden. Alles in Allem für den günstigen Preis eine gute Alternative für den Arbeitsplatz.

M-Audio AV42

Bassreflex Desktop-Monitore
4“ Tieftöner,
1“ Tweeter Frequenzband von 75Hz - 20kHz
Eingänge: Chinch und 3,5mm Klinke Kopfhöreranschluss
Alle nötigen Kabel enthalten
UVP: 169,99€

www.m-audio.de