Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

AUDIOINTERFACE

Focusrite Scarlett 8i6

Focusrite Scarlett 8i6

 

4 Kanal USB Audio Interface (4 Analog In, 4 Analog Out)

Das Focusrite Scarlett 8i6 ist ein super kompaktes und damit portabeles USB Interface. Mit vier analogen Eingängen bietet es die Grundlage als Overdub-System für‘s
Songwriting und natürlich als Abhör-Interface. Übersicht Eingang 1 und 2 sind als XLR/Klinken-Kombibuchse an der Front ausgelegt. Als Mikrofoneingänge dienen die XLRs. Für beide lässt sich das Gain separat von +13 bis +60dB regeln sowie die Phantomspeisung für Kondensatormikrofone hinzuschalten. Die Klinken sind für Line-Pegel ausgelegt und über die Gain-Potis von -10 bis +36 dB regelbar. Außerdem können Intrumentensignale an den frontseitigen Kombianschlüssen verwendet werden. Zwei Lautstärkeregler sind je für den Monitorausgang (rückseitige Line-Ausgänge) und den Kopfhörerausgang an der Vorderseite zuständig. Rückseitig stehen uns dann noch zwei weitere Klinken-Eingänge für Line-Signale zur Verfügung. Hier ist die Vorverstärkung lediglich per Software zwischen +16dBu und -10dBV umschaltbar. Daneben liegen die vier analogen Ausgänge, ebenfalls in Form von symmetrischen Klinkenbuchsen. Ausgang 1 und 2 nutzt man in der Regel als Abhörausgang.

 

Als Digitalschnittstellen stehen uns S/PDIF In/Out, Midi In/Out sowie eine USB 2.0 Buchse zur Anbindung an den Rechner zur Verfügung. Mit dem mitgelieferten Netzteil wird das Scarlett mit 12V Gleichspannung versorgt. Das mag erstmal irritieren, da andere USBInterfaces in dieser kompakten Größe über den USB-Bus gespeist werden. Die externe Spannungsversorgung über Netzteil bringt allerdings klare Vorteile in der Betriebssicherheit und letztlich auch im Klang, da Micpreamps und Phantompower nicht
auf die Stromversorgung aus dem Computer angewiesen sind.

 

 


Vorverstärker
Die Vorverstärker von Focusrite verdienen besondere Aufmerksamkeit. Denn hier haben die Ingenieure anscheinend ganze Arbeit geleistet. Das Signal wird bemerkenswert linear und hochauflösend verstärkt. Die Dynamik liegt bei über 100 dB. Rauschen oder Brummen sind Fremdwörter für das Scarlett. Uns gefiel der lebendige Grundklang mit
besonders feinem Höhenverhalten.

 

 

Wander und MixControl-Software
Eingangsseitig ist das Scarlett konsequent hochwertig aufgebaut. Hinter den sehr guten Preamps liegen hervorragende Wandler, die mit bester Linearität und sehr hohen
Rauschabständen überzeugen. Es stehen Abtastraten von 44,1 / 48 und 96 kHz in 24 Bit zur Auswahl. Mit MixControl liegt dem Scarlett 8i6 eine gute Mixing-Software bei. Damit lassen sich Routings und Submixe von Eingangs- und DAW-Kanälen erstellen. Mit der Loop Back Funktion lassen sich digitale Signale beliebig über DAWs routen. Die Oberfläche ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet viele sinnvolle Presets für den Einstieg. Außerdem im Lieferumfang: PlugIns für EQ, Dynamikbearbeitung und Reverb. Diese Plug Ins zielen mit recht begrenztem Parameterzugriff auf Einsteiger, klingen aber wirklich gut.

 

 

 

 

Zur Performance:

Einfache Routings arbeiten über MixControl mit Latenzen von unter 2 ms. Das ist ein sehr guter Wert. In der DAW sorgt die USB Schnittstelle und der Focusrite Treiber für höhere Latenzen von 7 bis 10 ms - je nach Puffergröße. Für das Monitoring beim Einspielen von perkussiven Signalen ist das schon eine deutlich spürbare Verzögerung - Im Bereich der USB-Interfaces aber normal. Das Monitoringsignal sollte man dann also möglichst über Focusrite‘s MixControl auf den Ausgang des Scarlett legen. Übrigens läuft die Installation und Einrichtung vorbildlich. Wir haben sowohl unter Windows 7 als auch unter Mac OSX 10.6.8 getestet und keinerlei Probleme festgestellt.
Die Installation ist schnell und einfach abgeschlossen.

 

 

 

 Praxis
In der Praxis hebt sich das Scarlett von seinem Umfeld vor allem durch einen wirklich sehr guten Klang ab. Bedenkt man noch den recht günstigen Preis, ist das schon erstaunlich, was hier an unseren Ohren ankommt. Die Signale haben tiefe, lösen sehr gut auf und übertragen auch Transienten sehr frisch und greifbar. Hervorzuheben ist auch, dass die Treiber sowie die MixControl Software sehr stabil laufen und ausgereift wirken. Das Scarlett 8i6 ist ein hervorragendes Kompakt-Interface zum Aufnehmen einzelner
Spuren, für Overdub-Produktionen und Songwriting. Die ebenfalls sehr gut klingenden Line-Ausgänge prädedestinieren es außerdem als Monitoring-Zentrale im Heimstudio oder
mobilen Einsatz.

 

 Focusrite Scarlett 8i6 USB Audio Interface
Anschlüsse:
4 x analoge Eingänge 2 x Mikrofon / Line / Instrument XLR/Klinken-Kombi, 2 x Line Klinke
4 x analoge Ausgänge, Klinke
Kopfhörerausgang
S/PDIF In/Out
Midi In/Out
USB 2.0
Spezifikationen:
AD/DA-Wandler 44,1 / 48 / 96 kHz 24 Bit
Phantompower für beide Mikrofoneingänge
Netzteil-Anschluss

 

UVP 279,- €

www.focusrite.com