Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

CASES

Ahead Armor Cases Teil 2

Ahead Armor Case

Teil 2

Hier ist der zweite Teil des Ahead Armor Case Testbericht. Wir empfehlen zuerst den Teil 1 zu lesen, da hier die weiteren Produkte beschrieben werden. Alle anderen Informationen sind im Teil 1.

 Bass Drum Case

Uns steht ein 22" x 20" Case zur Verfügung. Wie bereits im Teil geschrieben ist es oft schwer eine Bass Drum alleine zu verpacken, da die Seitenteile oft ineinander fallen oder die Bags zu eng angepast sind. Oft zerstören dann die Bass Drum Füße das innere Material oder durchstoßen auch schon mal die Tasche.

Bei dem Ahead Armor Case ist ausreichend Platz für die Bass Drum auch mit ausladenden Füßen. Zudem ist es sehr einfach die Bass Drum in das Case zu platzieren. Das weiße Kunststoff Fell ist dick genug um  die Kessel schützend zu umhüllen. Es dient mit dem aussenliegenden 600-Denier als Schutzpuffer.   

Das Case hat einen sehr robusten großen zweiteilgen Griff an dem man mühelos die Bass Drum tragen kann. Wem das zu schwer sein sollte, kann man auch mit zwei Personen an den beiden aussenliegenden Haltegriffen sich die Arbeit erleichtern.

 

 

Cymbals Bag

Hier haben wir die Deluxe Cymbals Bag. In diese Tasche passen Becken bis zur 24" Größe rein. In die kleine Tasche vorne können Hihat, Splash oder Crashes bis zu 15" gelagert werden. Neben dem stabilen Tragegirff gibt es auch noch einen Schultergurt, der auf Bild 2 zu sehen ist.

Der Taschenboden wo die Becken normalerweise drauf stehen wie hier im Bild zu sehen, ist zusätzlich verstärkt und schützt die Becken vor Beschädigung beim hin stellen. 

In beiden Fächern gibt es Schutzhüllen, somit kann man in jedem Fach sechs Becken unterbringen ohne das sie sich berühren. Hier ist guter Schutz garantiert.

 

Doppel Pedal Case

Hier haben wir einem Transporttasche für eine Doppel oder zwei Einzelfußmaschienen. Auch hier wurde dran gedacht einen großen Schultergurt zu integrieren. Man fährt ja schon öfters zu Gigs wo das Drumkit steht, aber die Fußmaschine nimmt man ja doch meistens mit. Da ist man froh wenn man die in eine stabile Tasche mit Gurt stecken kann. 

Auch hier ein großer robuster Tragegriff zusätzlich zum Schultergurt. Eine kleine Tasche vorne auf dem Case für Erstazteile und Zubehör. Ich hab für Foto die Schlegel daran gelassen um zu zeigen wie große das Fach ist. Da passen ohne Problem zwei Pedale mit Schlegel rein. Die Innenausstatung ist hier glatt gehalten und nicht wie bei allen anderen Cases weich gefüttert, das macht hier auch keinen Sinn. Eine einfache robuste Tasche.

Alle Bags auch hier sehr stabil und durchdacht. Auch die Zipper sind alle sehr groß und einfach zu bedienen.   

 

Hier ein paar Preisbeispiele.

Bass Drum Bags:

20" x 14" = 74,- €

22" x 20" = 105,- €

24" x 18" = 98,- €

 

Cymbalbag:

Standard Cymbal Bag = 43,- €

Deluxe Cymbal Bag    = 95,- €

Deluxe Cymbal Silo Ruck Sack = 134,- €

 

Pedal Cases:

Doppel Pedal Case = 55,- €

Single Pedal Case = 33,- € 

 

 

Weitere Informationen unter www.musik-wein.de

Oder www.aheadarmorcases.com