Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

DVD

DVD - Master your Drumsound von Manni von Bohr

Manni von Bohr möchte es den Zuschauern seiner DVD „Master your Drumsound“ ein Konzept für den optimalen Schlagzeugsound an die Hand geben. Auf dem Weg dahin sollen folgende Faktoren perfekt zusammenarbeiten: Die akustischen Eigenschaften unterschiedlicher Kessel, die Wahl der Felle, die richtige Stimmung, die Mikrofonierung und zu guter Letzt die Mischpulttechnik.

Kapitel eins behandelt das Stimmen der Toms. Von Bohr nennt sein System „visuelles Stimmen“. Er stellt dabei das Tom auf eine feste Grundlage und lockert die Stimmschrauben soweit, dass sie beginnen am Spannreifen zu greifen. Das schafft die Ausgangsbasis für den folgenden Stimmvorgang: Er drückt mit der Hand auf die Fellmitte, beobachtet die Lichtreflexionen und spannt die Falten über Kreuz heraus. So entsteht eine Fellstimmung nahe am Grundton, die Ausgangsbasis für das Feintuning.

Beim Feintuning tippt von Bohr das mit der Fingerkuppe an den Stimmschrauben entlang und orientiert sich am Grundton der Fellmitte. Er achtet auf die Differenzen und korrigiert mit dem Stimmschlüssel die Spannung nach unten oder oben. Von der Größten ausgehend stimmt er sich bis zur kleinsten Tom durch. Ähnlich sorgsam widmet sich von Bohr auf dieser DVD auch der Snare und der Bassdrum. Besonders praktisch: Er tauscht bei seinem riesigen DW-Set mehrfach komplett die Felle aus und präsentiert zu jeder Konfiguration Klangbeispiele, die den akustischen Unterschied verdeutlichen, etwa zwischen Emperor- und Ambassador-Fellen. Zwischendurch lockert der 60-Jährige seinen gebündelten Wissenstransfer immer wieder mit eigenen Performances auf, unter anderem mit den Songs „Green Breakfast“ und „If Five Was Ten“.

Von Bohr begann seine musikalische Laufbahn mit dreizehn Jahren. Schnell wurde klar, dass er das Drummen zum Beruf machen würde. Nachdem er mit diversen Lokalmatadoren über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt geworden war, folgte 1974 der entscheidende Schritt: Der Einstieg ins Profi-Lager. Unter anderem mit den Bands Message (ab 1974) und Birthcontrol (ab 1977) macht sich von Bohr in den letzten drei Jahrzehnten einen Namen. Seit 1988 ist er zudem Chefredakteur des Schlagzeug-Magazins Drums & Percussion. Die journalistische Tätigkeit hat für ihn den Reiz, stets den Überblick über technische und musikalische Entwicklungen zu behalten. Eben dieser Überblick macht die DVD „Master your Drumsound“ auch zu einer sinnvollen „Lektüre“.

Der Preis ist ebenfalls angemessen: 

ISBN 978-3-89775-049-4
EURO 48.00

Text: PS