Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

MUSIKMESSE 2011 NEWS

Yamaha E-Drums Messe News

 Zu den Highlights zählen das neue DTX700 Drum Trigger Modul, neue Rack-Systeme sowie das revolutionäre TCS-Pad-Design. Die neue Yamaha DTX Produktreihe inspiriert weiterhin zum Spielen, wobei es noch nie so günstig war, ein DTXDrumkit zu besitzen.

Nachdem Yamaha im Januar 2010 das neue Flaggschiff DTX900 vorstellte, hat es die Karten im E-Drum-Markt neu gemischt und empfahl sich als beste Lösung für diejenigen Drummer, die auf das Beste in Sachen Klang, Spielgefühl und Spielmöglichkeiten bestehen. Jetzt kündigt Yamaha eine komplett neue Reihe an DTX Drumkits für den Einsteiger- und den Mid-Price-Markt an: DTX500k, DTX520k, DTX540k, DTX700k und DTX750k. Diese neuen Drumkits basieren auf dem DTX900 und bieten daher auch einige seiner Features, Innovation und Möglichkeiten für aufstrebende Drummer. Darüber hinaus werden nun auch Yamahas „Textured Cellular Silicon“-Pads für die Mid-Price-Modelle zur Verfügung gestellt.

 

Das neue DTX700 Drum Trigger Modul hält eine Menge an Innovationen und Optionen für die Drumkits DTX700k und DTX750k bereit. Es bietet mehr als 1.200 Sounds von akustischen Drums (darunter Multi-Layer Samples von Yamahas eigenen Akustik-Modellen), Becken und Percussion-Instrumenten höchster Qualität neben einer exzellenten Auswahl an MOTIF XF Synthesizer-Sounds. Yamaha hat an jedes Detail und Charakteristikum des Drum-Sounds gedacht, wie beispielsweise die Spannung des SnareTeppichs oder Tom-Resonanz, um die Sounds so authentisch wie möglich zu gestalten. Zusätzlich zu den Preset Drumkits erlaubt das DTX700 auch die Erstellung von eigenen Drumkits, auch unter Verwendung des eingebauten Flash-Speichers, in dem bis zu 64 MB an eigenen Samples Platz finden, die einfach von einem angeschlossenen USB-Stick importiert und auch über das Ausschalten hinaus im Speicher bleiben. Da sich im Lieferumfang Steinbergs Cubase AI5 befindet, kann das DTX700 zusammen mit Ihrem Computer zum Herzstück für Aufnahmen und komplette Produktionen verweendet werden.

Wie das Flaggschiff DTX900 bietet auch das DTX750k ein komplettes Set aus 3-Zonen-„Textured Cellular Silicone“-Pads (TCS), die unvergleichliche Dynamik und Spielgefühl für den Spieler vermitteln. Noch dazu sind diese Pads die leisesten Drumpads, die bislang entwickelt wurden. Die einzigartige „Textured Cellular Silicone Head“-Technologie wird durch ein komplett neu entwickeltes und hocheffektives Haltesystem unterstützt, das die Schlag-Energie von Hand und Handgelenk abführt und absorbiert und auf diese Weise den Spielkomfort und die Spielbarkeit erhöht. Das ebenfalls neu entwickelte RS700 Racksystem dient der stabilen Befestigung der Drum- und Cymbal-Pads und ist auf hohen Komfort und hohe Flexibilität in Aufbau und Konfiguration getrimmt. Das DTX700k ist als kleinere, platzsparendere Variante gedacht und setzt neben dem kompakteren RS500 Racksystem auch die neuen 1-Zonen-TCS-Pads XP70 ein. So ermöglicht es eine perfekte Spielbarkeit und eine hohe Ausdruckskraft zu einem überraschend günstigen Preis

Die Drumkits DTX500k, DTX520k und DTX540k verwenden als Klangerzeuger das DTX500 Drum Trigger Modul. Seine mehr als 440 Voices, darunter einige erstklassige Samples von Yamahas eigenen Akustik-Drum-Serien, sowie seine einfache Bedienung machen das DTX500 zur ersten Wahl für die Drummer, die einfach und schnell loslegen wollen. Die Drumkits bieten eine Reihe großartiger Funktionen und Sounds, darunter auch einige nützliche und innovative Lern- und Übungs-Tools. Die einfache Aufnahme-Funktion bietet sich neben dem Lernen von Grooves auch für das Komponieren und Einspielen von Drumtracks an.


Das neue DTX500k definiert den Titel Einsteiger-Kit neu und ersetzt das erfolgreiche DTXplorer. Noch bessere Bespielbarkeit, deutlich verbesserte Sounds sowie die Lernfunktionen machen es für „Erstkäufer“ und Einsteiger interessant, da es äußerst preisgünstig zu erstehen ist. Die Modelle DTX520k und DTX540k bieten ein neues 3-Zone-Cymbal-Pad, das sowohl als Crash- Cymbal als auch als Hi-Hat verwendet werden kann. Dank des XP80 Snare-Pads ist eine ausdrucksstarke Snare-Performance garantiert. Die drei Zonen für Snare Head, Open Rimshot und Closed Rimshot bieten dabei ein ausgezeichnetes Stick-Gefühl. Das DTX540k ist darüber hinaus komplett mit TCS-Pads als Toms ausgestattet und bietet deren perfekte Dynamik-Kontrolle zu einem unerreichten Preis - so ist es für anspruchsvolle Drummer das preisgünstigste Kit. Beim DTX520k und DTX540k hält das neue RS500 Racksystem alles am Platz. Es besticht dabei durch seine Flexibilität, die ein komfortables Positionieren der Pads ermöglicht.

 

www.yamaha.de