Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

TECHNIK-NEWS

Apple iPad 2

Damit werden die Mitbewerber die ja schon heftig versucht haben ein ähnliches Erfolgsmodell zu produzieren quasi gezwungen Ihre Produkte nochmal zu überdenken. Apple legt die Stange mal wieder höher. Das neue iPad 2 ist nach Angaben von Apple 33 Prozent dünner als das iPad1 und soll auch noch 15 Prozent leichter sein. Vorgestellt wurde es in San Franzisco von Apples Steve Jobs, der ja eigentlich wegen Krankheit pausieren wollte.


Das neue iPad 2 verfügt über den neuen Dual-Core A5 Prozessor. Diese soll die doppelte CPU und neunfache Grafikleistung bringen als der alte A4 Chip vom iPad 1. Die Batterielaufzeit soll bis zu zehn Stunden sein. Es hat zwei Kameras, die rückseitige Kamera kann 720p-HD Videos machen, die vorderseitige  VGA Kamera ermöglicht Face Time Telefonate. Der Screen ist unverändert ein 9,7 Zoll IPS Panel mit 1024 x 768 Pixel Auflösung. Durch einen Adapter kann man auch HDMI ausgeben. Das  iPad 2 kostet genau so viel wie das iPad 1 beim Marktstart: 499 Euro für das 16 GByte Modell, 599 Euro für 32 GByte und 699 Euro für 64 GByte. In Deutschland ist es ab dem 25. März erhältlich. Die iPad 1 werden jetzt etwas im Preis fallen.


Auch ganz neu sind die Apps 'iMovie' und 'GarageBand' für das iPad. Mit iMovie können iPad-2-Nutzer Videos direkt mit dem iPad aufnehmen und bearbeiten und sie ins Internet stellen. Garage Band bietet eine Auswahl an Musikinstrumenten und ein 8-Spur-Tonstudio, die mit Multi-Touch-Gesten bedient werden können.

www.apple.de